A

Akupunktur

das Einstechen von Nadeln an Akupunkturpunkten mit der Absicht, den Energiefluss des Körpers zu lenken

Akupunkturbehandlung

ein oder mehrere Termine, bei denen mit Akupunkturnadeln ein therapeutischer Effekt erzielt werden soll

Akupunkturnadel

Nadel zum Stimulieren von Akupunkturpunkten; in verschiedenen Größen, Dicken und Materialien erhältlich, in der westlichen Welt meist Einmalnadeln

Akupunkturpunkt

361 definierte Punkte, die auf den Meridianen beschrieben sind

Anfänge der Akupunktur

bis ca. 8000 Jahre vor Christus

Ashi-Punkt

Schmerzpunkt, wichtig für die Punktauswahl

Atem-Qi

die Lebensenergie, die aus der Atemluft mit der Lunge extrahiert wird

B

Blasenmeridian

verläuft über den Kopf und Rücken zur kleinen Zehe; 67 Punkte; Element: Wasser; spielt eine wichtige Rolle bei Erkrankungen des Bewegunsapparates, der inneren Organe und in der Geburtshilfe

D

Dickdarmmeridian

verläuft vom Zeigefinger zum Nasenflügel der anderen Körperseite; 20 Punkte; spielt eine wichtige Rolle in der Immunabwehr, bei dem Verdaungspapparat, beim Bewegunsapparat und bei Schmerzen

Dreifacher Erwärmer

siehe Sanjiaomeridian

Du-Meridian

Verläuft in der hinteren Körperachse. Wichtig für das Yang

E

ECIWO

Embryo contains information about the whole organism - eine Theorie, nach der ein Embryo Informationen des ganzen Menschen in sich trägt.

Extrapunkte

Punkte außerhalb des Meridiansystems, die die Möglichkeiten der Akupunkturbehandlung erweitern; verschiedene Nomenklaturen; über 1500 Extrapunkte sind bekannt.

F

Fünf Elemente

Feuer, Erde, Metall, Wasser und Holz existieren in der chinesischen Medizin. Jedem Element sind spezielle Körperfunktionen, Organaspekte und emotionale Charakteristika zugeordnet.

G

Gallenblasenmeridian

verläuft vom Gesicht zur vierten Zehe an der Außenseite des Körpers; 44 Punkte; Element: Holz; spielt häufig eine wichtige Rolle bei der Therapie von Kopfschmerzen und bei Erkrankungen des Muskel-Sehnen-Apparates.

H

Handakupunktur

die Nadelung von speziellen Akupunkturpunkten an der Hand. Es gibt die chinesische und koreanische Schule der Handakupunktur. Sie beruhen z.T. auf der Abbildung der Körperoberfläche auf der Hand mittels eines sogenannten Somatotops.

Herzmeridian

verläuft von der Achsel zum kleinen Finger auf der Innenseite des Armes; 7 Punkte; Element: Feuer; wichtige Rolle beim Herz-Kreislauf-System, bei psychischen Erkrankungen, bei Schlaf- und Sprachstörungen.

L

Lebermeridian

verläuft von der Großzehe zum Brustkorb; 14 Punkte; überwacht die harmonische Verteilung von Qi und Blut, wird geschädigt durch Zorn; wichtige Rolle bei Erkrankungen des Bewegungsapparates, bei inneren Erkrankungen und in der Gynäkologie

Lungen Qi

zirkuliert im Lungenmeridian; kann durch unverarbeitete Trauer, Fehlernährung sowie unsaubere Atemluft (Smog/Nikotin) geschädigt werden

Lungenmeridian

verläuft vom Brustkorb zum Daumen an der Innenseite des Armes; 11 Punkte; Element: Metall; spielt eine wichtige Rolle für das Immunsystem (Wei-Qi), für den Respirationstrakt und bei Hauterkrankungen

M

Magenmeridian

verläuft über Gesicht, Brustkorb, Bauch und Beine; 45 Punkte; Element: Erde; kommt bei Magen-Darm-Erkrankungen, Kopfschmerzen und allgemeiner Erschöpfung häufig zum Einsatz

Meisterpunkte

Punkte mit einer besonderen Wirkung auf Gewebestrukturen

Meridiantherapie

konzentriert sich auf den energetischen Ausgleich in den Meridianen und kommt vor allem bei sog. "äußeren Erkrankungen" des Bewegungsapparates zum Einsatz

Milz-Pankreas-Meridian

verläuft von der Großzehe zum Brustkorb; 21 Punkte; Element: Erde; spielt eine wichtige Rolle bei der Extraktion von Nahrungs-Qi und der Versorgung des Körpers mit Energie; kommt bei sehr vielen Erkrankungen zum Einsatz- "Wenn die Erde gesund ist, kann jede Krankheit geheilt werden."

Moxibustion

Erwärmen von Akupunkturpunkten, um den Energiefluss in den Meridianen zu stärken

N

Nahrungs-Qi

die Energie, die aus der Nahrung vor allem unter Mitarbeit von Milz-Pankreas und Magen extrahiert wird; ist abhängig von den Nahrungsmitteln, die der Mensch zu sich nimmt und von der Energie, die er aufbringen muss, um diese zu verarbeiten – »Der Mensch ist, was er isst.«

Nierenmeridian

Verläuft vom Fuß zum Brustkorb; 27 Punkte; Element: Wasser; spielt eine wichtige Rolle bei der Behandlung von Erkrankungen des Urogenitalsystems, des Bewegungsapparates und der Ohren; kann durch Kälte und angstvolle Ereignisse geschädigt werden- etwas »geht mir an die Nieren«.

O

Ohrakupunktur

die Nadelung von Punkten an der Ohrmuschel; die Punkte an der Ohrmuschel korrespondieren mit Körperarealen und Körperfunktionen; es existieren verschiedene Schulen zur Ohrakupunktur

Onepointtherapie

Akupunktur an einem Punkt zum sofortigen Lindern akuter Beschwerden

Organzeiten

den zwölf Meridianen sind jeweils 2 Stunden des 24-stündigen Rhythmus zugeordnet

P

Perikardmeridian (Blut-Kreislauf-Meridian)

verläuft von der Brust zum Mittelfinger; 9 Punkte; Element: Feuer; spielt eine wichtige Rolle für Verstand, Schlaf und Kreislauf

Pulsdiagnose

Die Chinesische Medizin kennt 26 verschiedene Pulsformen, die Rückschlüsse auf das energetische Gesamtbild ermöglichen. Ihre Interpretation bedarf großer Erfahrung.

Q

Qi

die Chinesische Form von Lebensenergie; wird unterteilt in Erb-Qi, Nahrungs-Qi, Atem-Qi, Wei- Qi u.a

Qi-Gong

Körperübungen, die gezielt den Energiefluss in den Meridianen anregen und für die Prävention von Erkrankungen von großer Bedeutung sind

R

Renmeridian

Läuft entlang der vorderen Körperachse. wichtig für das Yin

S

Sanjiaomeridian (Dreifacher Erwärmer)

verläuft vom vierten Finger zur Augenbraue; 23 Punkte; Feuerelement; spielt eine wichtige Rolle für das harmonische Zusammenspiel der Körperfunktionen

Schädelakupunktur

Nadeln von Punkten oder Zonen am Kopf mit Wirkung auf den gesamten Organismus; verschiedene bekannte Formen (Chinesische Schädelakupunktur; YNSA)

Schröpfen

Überbegriff für Techniken zum Stärken oder Dämpfen des energetischen Zustandes mittels Schröpfgläsern

Schröpfmassage

wird mit Öl und speziellen Schröpfgläsern vorzugsweise am Rücken durchgeführt; hat eine tiefgreifende energetisierende Wirkung auf die inneren Organe

Sedieren

Dämpfen der Energie in einem Meridian

Sondermeridiane

Siehe unter Wundermeridiane

Syndromdiagnostik

Zuordnung der Beschwerden des Patienten nach den Regeln der Traditionellen Chinesischen Medizin zu einem chinesischen Syndrom über Befragung, Untersuchung, Zungen- und Pulsdiagnostik; hier können scheinbar nebensächliche Symptome eine wichtige Rolle spielen

Syndromtherapie

konzentriert sich auf den energetischen Ausgleich der fünf Elemente und der Organfunktionen; kommt häufig bei inneren Erkrankungen zum Einsatz; setzt eine Syndromdiagnostik voraus.

T

Tonisieren

Stärken der Energie in einem Meridian

Tuina

spezielle Massagetechnik der Chinesischen Medizin

W

Wei-Qi

das Abwehr-Qi; ist der Lunge zugeordnet und spielt eine wichtige Rolle für die allgemeine Abwehrkraft bzw. bei Anfälligkeit für Infekte

Wundermeridiane (Syn:Sondermeridiane)

Meridiane außerhalb des Meridiansystems mit speziellen Wirkungen auf den Organismus. Besonders wirksam bei chronischen Erkrankungen

Y

Yamamoto New Scalp Acupunkture (YNSA)

Form der Schädelakupunktur, die besonders bei Schmerzerkrankungen und bei neurologischen Erkrankungen eingesetzt wird; wurde von dem japanischen Arzt Dr. Yamamoto entwickelt.

Yin und Yang

Als Yang wurde ursprünglich die von der Sonne beschienene Seite eines Berges bezeichnet und als Yin dessen Schattenseite. Hieraus ergeben sich unendlich viele Sichtweisen zur Interpretation von Gesundheits- und Krankheitsphänomenen. Wichtig: das eine ist ohne das andere nicht denkbar.

YNSA

Siehe: Yamamoto New Scalp Acupunkture

Z

Zungendiagnostik

Die Zunge wird bestimmten Körper und Organfunktionen zugeordnet. Aus Form und Farbe des Zungenkörpers sowie aus Farbe und Beschaffenheit des Zungenbelages kann der TCM- Arzt Rückschlüsse auf das energetische Muster des Patienten ziehen.

Praxis

Dr. Christian Melzer
Facharzt für Orthopädie

Luitpoldstraße 40
96052 Bamberg

Telefon 0951 – 201676
Fax 0951 – 201678

→ So finden Sie uns

Sprechstundenzeiten

Montag bis Freitag
8.00 Uhr bis 12.00 Uhr

Montag, Dienstag und Donnerstag
14.30 Uhr bis 17.00 Uhr

und nach Vereinbarung

Kindersprechstunde:
Donnerstag 14.30 Uhr bis 17.00 Uhr

→ Terminanfrage

© Copyright 2015 Dr. med. Christian Melzer
Impressum · Datenschutz · Kontakt